Das Herzstück jeder Alarmanlage ist die Alarmzentrale.

Die Schaltzentrale, sozusagen, verarbeitet Alarmmeldungen der installierten Alarmmelder, wie z.B. Bewegungsmelder, Öffnungsmelder, Rauchmelder etc. und leitet diese nach einem vorher konfigurierten Ablaufplan per Sprachnachricht, SMS, E-Mail an den Kunden weiter, oder aber auch als Alarmsignal per IP oder GSM an eine qualifizierte Notrufleitstelle. Die Mitarbeiter der Notrufleitstelle leiten dann unverzüglich alle vorher mit dem Kunden vereinbarten und festgelegten Maßnahmen ein. Dies kann z.B. eine Information an die zuständige Polizei sein.

Für eine Standardabsicherung eines Objektes, benötigt man mindestens:

Alarmzentrale                       Melder                                   Zutrittssystem                             Außensirene

      

Die Alarmzentrale sollte auf jeden Fall immer die Möglichkeit der Alarmweiterleitung besitzen. Im besten Fall auf eine 24 Stunden-besetzte Notrufleitstelle. Somit ist die Sicherheit des Objektes rund um die Uhr gewährleistet.

Für weitere Fragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.

Rufen Sie uns an unter: 0 22 51 – 77 48 548